Natürlich Wild

Das sagt meine Schwester Nadine über mich

Wenn auf jemanden zutrifft, dass er es liebt zu musizieren, dann auf meinen kleinen Bruder Simon. Schon im Kleinkindalter entdeckte er diese Leidenschaft, so kam es, dass er schon mit 3 Jahren mit seinem Spielzeugakkordeon bepackt durchs Haus rannte. Wenige Jahre später lernte er das Instrument von unserer Oma Meta, die schon früh sein Talent erkannte. Auch heute musizieren die beiden ab und zu noch gerne zusammen. Schon auf Grundschulfesten begeisterte Simon seine ersten Zuhörer. Und auch seine Lehrer waren der Meinung, dass aus dem damals kleinen Simon mal ein großer Musiker wird. Anfangs noch mit dem Akkordeon unterwegs, entdeckte Simon mit der Zeit, hauptsächlich auf Konzerten von volkstümlichen Musikgruppen, dass seine Hingabe der Steirischen Harmonika galt. Er wollte dieses Instrument unbedingt erlernen und drängte mit Erfolg darauf. Ab 2009 nahm er Unterricht und übte ehrgeizig jeden Tag bis zu 3 Stunden. Innerhalb weniger Jahre wurde Simon zum Virtuosen auf seinem Instrument. Bereits in den Jahren 2011 und 2012 nahm Simon mit 15/16 Jahren an diversen Wettbewerben teil. Sein bislang größter Wettbewerbserfolg ist der Titel des Vize-Landesmeister der Harmonikameisterschaften im Jahr 2012. Simon sieht sich hauptsächlich als Solokünstler, integriert sich aber auch gerne in Gruppen und bereichert diese mit seinem einmaligen Talent. Die Liebe zu seiner "Steirischen" hält bis heute an. Sie zeigt sich in der Art wie Simon sein Instrument beherrscht, ob in der klassischen Volksmusik, bis hin zum Schlager, Simon verwischt die Grenzen.

Text: Nadine, Schwester

Hier geht´s zur Bildergalerie.

Simon Wild mit der Steirischen
Simon Wild mit der Steirischen
Simon Wild mit der Steirischen
Impressum    Datenschutz