Natürlich Wild

Biografie

Wenn auf jemanden zutrifft, dass er es liebt zu musizieren, dann auf Simon Wild. Schon im Kleinkindalter entdeckte er diese Leidenschaft, so kam es, dass er schon mit 3 Jahren mit seinem Spielzeugakkordeon bepackt durchs Haus rannte. Wenige Jahre später lernte er das Instrument von unserer Oma Meta, die schon früh sein Talent erkannte. Auch heute musizieren die beiden ab und zu noch gerne zusammen. Schon auf Grundschulfesten begeisterte Simon seine ersten Zuhörer. Und auch seine Lehrer waren der Meinung, dass aus dem damals kleinen Simon mal ein großer Musiker wird. Anfangs noch mit dem Akkordeon unterwegs, entdeckte Simon mit der Zeit, hauptsächlich auf Konzerten von volkstümlichen Musikgruppen, dass seine Hingabe der Steirischen Harmonika galt. Er wollte dieses Instrument unbedingt erlernen und drängte mit Erfolg darauf. Ab 2009 nahm er Unterricht und übte ehrgeizig jeden Tag bis zu 3 Stunden. Innerhalb weniger Jahre wurde Simon zum Virtuosen auf seinem Instrument. Bereits in den Jahren 2011 und 2012 nahm Simon mit 15/16 Jahren an einigen Wettbewerben teil. Seine ersten Erfolge zeigten sich bei den Harmonikameisterschaften im Jahr 2012, bei denen er den Titel Vize-Landesmeister erreichte.

Schon bald stellte Simon fest, dass ihm nicht nur Wettbewerbe, sondern auch Auftritte bei verschiedenen Veranstaltungen sehr viel Freude bereiten. Neben zahlreichen Live Auftritten arbeitet Simon an eigenen Titeln, die er gemeinsam mit seinem Produzenten Christian Torchiani, der Keyboarder der Klostertaler, verwirklicht. Die Liebe zu seiner "Steirischen" hält bis heute an. Sie zeigt sich in der Art wie Simon sein Instrument beherrscht, ob in der klassischen Volksmusik, bis hin zum Schlager, Simon verwischt die Grenzen.

2018 konnte sich Simon Wild ein weiteres Mal bei einem großen Wettbewerb souverän platzieren. In der ARD-Sendung "Immer wieder Sonntags" erzielte er bei der Sommerhitparade den "Vize-Sommerhitkönig" und wurde zum Fernseh-Liebling der Zuschauer. Sowohl die Gäste, die live in der "Immer wieder Sonntags"-Arena im Europapark Rust waren, als auch millionen Fernsehzuschauer, begeisterte Simon Sonntag für Sonntag mit seinem Auftritt. Acht Wochen lang in Folge, wählte ihn das TV-Publikum per Telefonvoting zum klaren Sieger gegen seine jeweiligen Herausforderer. Sein Sommerhit "Immer wieder im Sommer" kam so gut an, dass er es bis ins große Finale der Sommerhitparade schaffte. Im Finale wurde Simon mit dem zweiten Platz vom Moderator Stefan Mross zum Vize-König gekürt.

Fernseh- und Radiosender wurden auf Simon Wild aufmerksam. So wurde unter anderem in der SWR Landesschau über ihn berichtet. Bei der SWR4 Hitparade, konnte sich Simon mit seinem Titel "Tanz mit mir" platzieren und auch beim Fernsehsender FolxTV begeisterte er das Publikum mit seinem Auftritt.

Hier geht´s zur Bildergalerie.

Simon Wild
Simon Wild
Simon Wild
Impressum    Datenschutz